Ausbildung bei ZIPPE

 

Ausbildung bei ZIPPE

 

Ausbildung bei ZIPPE

Ausflug der ZIPPE Auszubildenden zu Saint-Gobain nach Köln-Porz

Zusammen mit den Ausbildern Anja Reichtomann und Andrea Hörnig bekamen die Auszubildenden des ersten Lehrjahres am 32.03.2016 die Gelegenheit, ein Glaswerk in Betrieb zu besichtigen. Im Jahr 2001 durfte die Firma ZIPPE Industrieanlagen für einen der wichtigsten europäischen Glashersteller und weltweiten Marktführer für beschichtete Gläser die Gemengeanlage liefern. Das Werk in Köln-Porz produziert Bauglas wie z. B. Fensterscheiben, Glastüren und Glastischplatten.

Bereits in den frühen Morgenstunden startete die Fahrt zur etwa drei stündigen Besichtigung vor Ort. Herr Hölzle, bei Saint Gobain zuständig für das Gemenge, empfing die Gruppe und führte sie durch das Werk. Hier konnten die Auszubildenden die Arbeit von ZIPPE von der Silodecke hinunter zur Verwiegung, dem Vermischen der Rohstoffe bis hin zu den Einlegemaschinen in die Schmelzwanne „live“ bestaunen. Danach ging die Tour weiter durch die gesamte Fertigungsstrasse sowie auch durch die von ZIPPE gelieferte Steuerungsanlage und -überwachung. Somit wurde den Auszubildenden der Produktionsprozess von den einzelnen Rohstoffen bis zur fertigen Glasscheibe vermittelt.

Alle waren sich einig, dass dieser Bildungsausflug für die Auszubildenden der Berufe Elektroniker/in für Betriebstechnik, Industriekauffrau/mann, Technische/r Produktdesigner/in sowie Feinwerkmechaniker/in einen interessante und informative Begleitung zur Ausbildung in Wertheim darstellt. Nach einer Stärkung bei Pizza und Pasta trat die Gruppe ihre Heimreise an.