Aktuelles,
Innovationen und
Neuigkeiten
aus dem Haus Zippe

 

Zweifache Inbetriebnahme bei Wiegand-Glas

 - 

Wiegand-Glas ist einer der führenden Behälterglashersteller in Deutschland und produziert in den vier Werken täglich mehr als acht Millionen Glasbehälter für die Getränke- und Nahrungsmittelindustrie. Die Geschäftsleitung setzt dabei auf Tradition und zugleich moderne Technologie und sieht Nachhaltigkeit als wichtigen Bestandteil ihrer Geschäftspolitik.


Für Wiegand-Glas in Steinbach am Wald (Bayern) ging bereits kürzlich das Gemengehaus, welches ZIPPE lieferte, in Betrieb. Nun wurde auch das Wertstoffsilohaus vollständig in Betrieb genommen.

Das Projekt ist ein herausragendes Beispiel für die Weiterverwendung und Aufbereitung anfallender „Abfallprodukte“, welche bei der Glasherstellung bzw. dessen Wiederverwertung entstehen.

In den Wiegand-Recyclinganlagen werden anfallende Glasstäube erfasst und mittels pneumatischem Transportsystem in die entsprechenden Lagersilos befördert. Anschließend werden die Stäube mittels Verladegarnitur und großer Plattformwaage auf LKWs geladen und zur Weiterverarbeitung an den Kunden (z.B. im Bausektor) ausgeliefert.

Es handelt sich hierbei um eine einzigartige Anlage dieser Art. ZIPPE Industrieanlagen GmbH entwarf, entwickelte und baute diese – speziell auf die Anforderungen von Wiegand-Glas Steinbach am Wald zugeschnitten.