Aktuelles,
Innovationen und
Neuigkeiten
aus dem Haus Zippe

Neue ZIPPE Gemengeanlage für Floatglas und Containerglas in Turkmenistan für Fa. TEPE, Türkei, erfolgreich in Betrieb genommen

Neue ZIPPE Gemengeanlage für Floatglas und Containerglas in Turkmenistan für Fa. TEPE, Türkei, erfolgreich in Betrieb genommen

Unser Auftraggeber, die Firma Horn Glass Industries in Plößberg, hat mit der türkischen Firma TEPE Türkmen Insaat ve Ticaret A.S einen Vertrag über die Lieferung einer kompletten, schlüsselfertigen Produktionsanlage für Floatglass sowie Glasflaschen in Turkmenistan unterzeichnet. Hierfür lieferte und baute ZIPPE Industrieanlagen GmbH eine neue Gemengeanlage zur Versorgung einer Floatglaswanne mit einer Leistung von 250 to/Tag sowie einer Containerglaswanne mit einer Leistung von 50 to/Tag. Die Gemengenanlage wird als Turmanlage mit einer Lagerkapazität von 4 Tagen ausgeführt. Die Beschickung der Rohstoffsilos erfolgt mechanisch über Becherwerke und per Big-Bags. In der Mischanlage, bestehend aus insgesamt 3 Mischern, wird je ein Mischer fest der jeweiligen Wanne zugeordnet sein. Der dritte Mischer fungiert als Standby-Mischer für beide Wannen.  Um Kontamination vorzubeugen, werden "kritische" Rohstoffe als Vormischung direkt in den jeweiligen Mischer verwogen. Die Scherbenlagerung befindet sich ebenfalls in der Gemengeanlage. Die Scherbenbeschickung, -zerkleinerung, -lagerung und -verwiegung für Float und Container erfolgt getrennt.  Die Scherbenverwiegung und -zugabe als Sandwich erfolgt über Dosierbandwaagen. Weiter beinhaltet der Lieferumfang die Heiß-, und Kaltscherbenentsorgung der Containerglaswanne, bestehend aus Fallrohren, Kratzförderer, Vorbrecher und Förderbändern. Zum Lieferumfang der Scherbenentsorgung für die Floatglaswanne gehören Blattbrecher, Bortenbrecher und Förderbänder.Ein detailliertes Training des Betreiberpersonals fand im November 2017 bei Zippe in Wertheim statt. Die Anlage wurde im Dezember 2017 erfolgreich in Betrieb genommen.